Spielbericht: 2:1-Erfolg gegen Spitzenreiter SW Bregenz!

Eigentlich waren am vergangenen Samstag die Favoritenrollen im Bregenzer Casino-Stadion klar verteilt. Die Heimelf – derzeitiger Spitzenreiter der Vorarlbergliga und im Winter mit einigen Neuzugängen verstärkt – legte schon im Vorfeld einen selbstsicheren Auftritt hin und wirkte so, als lägen die drei Punkte quasi zum Abholen bereit. Dem war allerdings nicht so: Am Ende hieß auch im zweiten Aufeinandertreffen der Saison der Sieger FC Andelsbuch. Dafür benötigten unsere Mannen aber vor allem eine kämpferische Leistung sowie eine sehr starke Chancenverwertung.

Lediglich drei Minuten waren gespielt, als Uelder Barbosa am gegnerischen Strafraum den Ball bekam. Der Brasilianer umkurvte zuerst einen SW-Verteidiger und schlenzte die Kugel dann unhaltbar für Torhüter Florian Eres ins lange Kreuzeck – Marke Traumtor! Allerdings gab es dazu einen bitteren Beigeschmack: Kapitän Rene von der Thannen knickte in der Anfangsphase unglücklich weg und musste noch in derselben Unterbrechung verletzt vom Feld. Für ihn kam Maximilian Meusburger in die Partie.

Danach fehlte unserer Mannschaft etwas verwunderlich ein wenig der Mut. Niemand traute sich, auf dem holprigen Untergrund das Heft in die Hand zu nehmen. Spielerische Höhepunkte ließ das Team gänzlich vermissen. Bitter war dann aber vor allem der Gegentreffer in der 14. Minute: Teodor Trailovic nutzte ein Kommunikationsproblem in der Hintermannschaft und drückte den Ball zum Ausgleich über die Linie.

Weiterhin kam keine Reaktion des FCA. Erst knapp zehn Minuten vor der Pause wachte unsere Elf ein bisschen auf und begann wieder am Spielgeschehen teilzunehmen. Barbosa hätte gar für eine Führung zum Seitenwechsel sorgen können, scheiterte aber freistehend an Eres. Auch nach der Pause machten die “Schwarz-Weißen” mehr Druck, gingen aber zu leichtfertig mit den sich ihnen bietenden Chancen um.

Durch die Einwechslung von Reinaldo Ribeiro gewann das Andelsbucher Offensivspiel dann wieder an Qualität. Trotz seines verletzungsbedingten Ausfalles in nahezu der gesamten Vorbereitungsphase glänzte der Routinier mit viel Spielwitz. Nach 62. Minuten verlängerte aber mit Marcelo Theisen ein anderer „Brasilo“ einen Steilpass in den Lauf von Barbosa, der sicher einschob. Es war sein zehnter Saisontreffer.

In der Schlussphase zog sich unsere Mannschaft ein wenig zurück und machte den Bregenzern tief gestaffelt das Leben schwer. Die Bodenseestädter hatten an diesem Tag auch nur wenige spielerische Lösungen zu bieten und versuchten ihr Glück zumeist mit langen Querbällen, welche aber allesamt verteidigt werden konnten. So durften sich Andreas Bechter und Co. über die ersten drei Punkte im ersten Spiel des Fußballjahres 2018 freuen.

Fazit: Auch wenn sich unser Team vor allem in der ersten Halbzeit wohl nicht von seiner besten Seite präsentierte, wurden nahezu alle Chancen verwertet. Deshalb geht der Sieg unterm Strich in Ordnung. Leider kassierte Marcelo Theisen seine fünfte gelbe Karte und fehlt damit am kommenden Samstag im Derby gegen den FC Langenegg.

Aufstellung FC Andelsbuch:
Schneider – F. Bär (84. Halder), Kriegner (60. Ribeiro), N. Kleber, Walch – Theisen, Bechter, M. Metzler, J. Metzler – von der Thannen (3. M. Meusburger), Barbosa

Tore:
0:1 Barbosa (3.), 1:1 Trailovic (17.), 1:2 Barbosa (62.)

Bildquelle: vol.at